Content-Planung mit Canva

Mit Canva kannst du nicht nur geniale Designs für Social Media erstellen - jetzt ist es auch möglich, Content direkt in Canva vorzuplanen. Hier bekommst du die Schritt-für-Schritt-Anleitung für den Canva Content-Planer.

Das kann der Content-Planer von Canva

Mit dem neuen Inhaltsplaner von Canva kannst du deine Social Media-Posts für Tage, Wochen oder sogar Monate vorplanen. Der Planer ist nur in der Pro-Version von Canva verfügbar. Es gibt kein Limit, wie viele Beiträge du vorplanen kannst. 

Aktuell ist es möglich, den Inhaltsplaner für Facebook, Pinterest, Twitter, LinkedIn, Slack und Tumblr und Weibo zu nutzen. Canva arbeitet daran, auch Instagram mit ins Boot zu holen. 

So funktioniert der Content-Planer

Möglichkeit 1: Start im Editor

Möglichkeit 1 bietet sich an, wenn du gerade ein Design erstellt hast, das du nun planen möchtest. Du startest dann im Editor, wo du deine Designs bearbeitest. 

1. Klicke oben rechts auf den Pfeil , um das Menü zu öffnen und gehe dann zu Planen.

2. Jetzt öffnet sich die Kalenderansicht des Planers. Wähle aus, an welchem Tag und zu welcher Uhrzeit dein Beitrag gepostet werden soll. (Die angezeigte Uhrzeit ist deine lokale Zeit). Dann klicke auf Fertig.

3. Es öffnet sich jetzt ein neues Fenster. Oben siehst du das von dir eingestellte Datum und die Uhrzeit. Klicke auf die drei Punkte, wenn du noch etwas ändern möchtest.

Klicke jetzt auf Ziel auswählen ...

...und wähle die Plattform aus, auf die der Beitrag gepostet werden soll.

Wenn du Canva noch nicht mit der entsprechenden Plattform verbunden hast, wirst du jetzt dazu aufgefordert. Folge einfach den Anweisungen von Canva. Eventuell musst du dich bei der jeweiligen Plattform noch einmal anmelden. 

Hast du Probleme, die gewünschte Plattform mit Canva zu verbinden?

Mit der Verbindung zu Facbook kann es Probleme geben, wenn du Facebook genutzt hast, um dein Canva-Konto zu erstellen. Schau dir die FAQ zum Canva-Inhaltsplaner an. Hier findest du eine Anleitung, die dir sicher weiterhilft. 

4. Wenn du auf Pinterest pinnen möchtest, werden dir jetzt deine Pinnwände angezeigt. Wähle die passende Pinnwand aus. Für alle anderen Plattformen überspringst du diesen Punkt.

5. Jetzt wählst du das gewünschte Format für deinen Beitrag aus. Wenn dein Design mehrere Seiten enthält, wählst du außerdem die Seite aus, die du planen möchtest.


Für Pinterest gibt es zusätzliche Felder für den Titel und den Link zu deinem Blog oder deiner Website

Du willst einen Pin für Pinterest erstellen und bist nicht sicher, worauf du bei der Pin-Erstellung achten musst? Dann schau dir gerne meinen Blogartikel 3 Gründe, warum Pinterest für dich nicht funktioniert an. Hier bekommst du wichtige Tipps, worauf du bei der Pin-Erstellung achten solltest.  

6. Zum Schluss noch auf Beitrag planen klicken und ...fertig! Canva zeigt dir jetzt noch einmal an, wann dein Beitrag online geht und auf welchem Kanal. 

Dir werden außerdem die beiden Möglichkeiten Kopie erstellen und Inhaltsplaner angezeigt. 

Mit dem Klick auf Inhaltsplaner kannst du dir deinen geplanten Beitrag in der Kalenderansicht noch einmal ansehen. Dort siehst du eine kleine Vorschau deines Posts. Wenn du später noch Änderungen vornehmen oder den Beitrag canceln möchtest, klicke einfach das Vorschaubild an.


Du fragst dich, was die Option Kopie erstellen an dieser Stelle soll? Sobald dein Beitrag geplant ist, kannst du dieses Design nicht mehr ändern, ohne dass die Beitragsplanung angehalten wird. 

Wenn du an einem geplanten Design weiter arbeiten möchtest, mach unbedingt eine Kopie davon. An dieser Kopie kannst du dann weiterarbeiten. 

Du brauchst allerdings keine Angst haben, dass du aus Versehen einen geplanten Post stoppst. Sobald du in den Editor gehst, um an einem vorgeplanten Design zu arbeiten, zeigt Canva dir einen Warnhinweis an.

Möglichkeit 2: Start im Inhaltsplaner

Du kannst deine Beiträge auch planen, indem du im Inhaltsplaner startest. Diese Option bietet sich vor allem dann an, wenn du auf ein fertig erstelltes Design zurückgreifen möchtest. Auf der Startseite von Canva findest du links in der Navigation den Inhaltsplaner.  

  • Klicke auf ein Datum
  • Klicke auf das Plus
  • Wähle Design erstellen oder Design auswählen

Wählst du die Option Design planen, bekommst du jetzt eine Auswahl deiner fertigen Designs angezeigt. Klicke auf das Design, das du nutzen möchtest. Weiter geht es, wie unter Punkt 3 beschrieben. 

Klickst du auf Design erstellen, landest du im Editor. Vorher fragt dich Canva noch, welches Design du erstellen möchtest. Du kannst eine vorgeschlagene Größe auswählen oder eine von dir gewünschte Größe eingeben.  

Probleme mit dem Canva-Inhaltsplaner? Hier bekommst du Hilfe

Du hast ein Problem bei der Nutzung des Inhaltsplaners? Am besten wirfst du zuerst einen Blick in die FAQ. Wenn du hier keine Lösung findest, empfehle dir, den Canva-Support über die Facebook-Seite zu kontaktieren. Hier bekommst du normalerweise sehr schnell eine Antwort.  

Bist du dir noch nicht sicher, ob Canva Pro etwas für dich ist? In meinem Blogartikel Lohnt sich Canva Pro für dich erfährst du, welche Funktionen die Bezahl-Version von Canva dir bietet. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.