Business-Konto bei Pinterest – Das musst du wissen!

Wenn du gerade erst mit Pinterest startest, kann schon die Kontoerstellung zur Herausforderung werden. Du hast bei Pinterest nämlich die Wahl zwischen einem privaten und einem Unternehmenskonto.

Vielleicht hast du auch schon ein Konto und weißt gar nicht, ob es ein privates oder ein Business-Konto ist.

Warum brauchst du für dein Business ein Unternehmenskonto? Wie unterscheidest du ein privates von einem Business-Konto? Wie erstellst du einen Business-Account?

Das Business-Konto bei Pinterest - Das musst du wissen!

Woran erkennst du einen Business-Account?

Der Business-Account hat ein Cover mit einem Bild, einem Video oder mehreren Pins. Links darunter befindet sich das Profilbild. Unter dem Profilnamen wird dir die Anzahl der Betrachter angezeigt.

Beim privaten Account dagegen gibt es keine Möglichkeit, ein Cover einzurichten. Du hast lediglich das Profilbild auf der rechten Seite. Unter deinem Namen findest du die Anzahl der Follower und siehst, wie vielen Profilen du folgst.

Welche Vorteile bietet dir ein Business-Account?

Du kannst ein Profil-Cover erstellen

Dein Cover ist das eines der ersten Dinge, die ein Besucher auf deinem Profil sieht. Pinterest bietet dir auf deinem Business-Profil gleich mehrere Möglichkeiten, wie du das Cover nutzen kannst.  

Du kannst ein Bild oder ein Video einstellen, du kannst aber auch eine Auswahl deiner Pins anzeigen lassen. 

Um dein Cover zu bearbeiten, klicke einfach auf das Stift-Symbol oben im Cover-Bereich.

Achtung: Um ein Video oder Bild einzustellen, musst du zuerst deine Website verifizieren. Vorher ist nur das Einstellen von Pinnwänden oder Pins als Profilcover möglich.

Du kannst ein Schaufenster erstellen

Mit dem Schaufenster bietet dir Pinterest die Möglichkeit, Nutzer auf deinem Profil mit deinen wichtigsten Pinnwänden zu begrüßen. Du kannst bis zu fünf Boards (Pinnwände) auswählen, die in einem rotierenden Schaufenster dargestellt werden. 

  • Klicke  auf  die drei Punkte oben rechts in deinem Profil, um das Menu zu öffnen.
  • Gehe zu Einstellungen bearbeiten.
  • Unter Profil bearbeiten findest du den Abschnitt Ausgewählte Pinnwände.
  • Klicke auf Bearbeiten und wähle bis zu fünf Pinnwände aus.

Hast du das Schaufenster einmal eingerichtet, kannst du es in Zukunft über das Stift-Symbol unter dem Schaufenster bearbeiten.

Du kannst auf Pinterest-Analytics zugreifen

Pinterest wird dir für dein Business nur dann etwas bringen, wenn du strategisch pinnst. Und das kannst du nur, wenn du genau weißt, welche Pins für dich besonders gut funktionieren auf Pinterest. 

Die Analytics findest du in deinem Profil links oben. 

Du kannst deine Website verifizieren und Rich Pins beantragen

Indem du deine Website verifizierst, erhältst du zusätzliche Analytics-Daten zu deiner Website. Nach dem Verifizieren deiner Website kannst du außerdem Rich Pins beantragen. Diese enthalten mehr Informationen als ein normaler Pin und werden besser ausgespielt.

Du kannst dein Profil mit Instagram, Etsy und Youtube verbinden

Du kannst deine Beiträge von Instagram, Youtube und Etsy auf Pinterest pinnen und bekommst auch Analytics dazu angezeigt. Zusätzlich erscheint ein Folgebutton der entsprechenden Plattform direkt auf dem Pin. So kannst du Pinterest-Nutzer auch zu Followern auf Instagram, Etsy oder Youtube machen.

Du kannst Story-Pins und Video-Pins erstellen

Zusätzlich zu den normalen Pins gibt es seit einiger Zeit die Video-Pins, die dir schon im Feed zu mehr Aufmerksamkeit verhelfen. Du kannst außerdem Story-Pins erstellen, die dir jede Menge Platz für noch mehr Bilder und Text bieten, um - wie der Name schon vermuten lässt - eine Story zu erzählen.  

Du kannst Pinterest-Ads nutzen

Seit Anfang 2019 kannst du auch auf Pinterest Anzeigen schalten. Deine Anzeige auf Pinterest sieht aus wie ein normaler Pin und kann auch ganz genau so weitergepinnt werden. Und zwar auch dann noch, wenn die Kampagne schon beendet ist.


Wie erstellst du einen Business-Account?

Account erstellen, wenn du noch kein Pinterest-Profil hast

Gehe zu pinterest.com/business/create/ und lasse dich von Pinterest  durch die Anmeldung führen. 

Business-Acount zu deinem privaten Profil hinzufügen

  • Melde dich mit deinem privaten Profil an.
  • Gehe oben rechts auf die drei Punkte. 
  • Klicke auf Kostenloses Unternehmensprofil hinzufügen. 
  • Lasse dich von Pinterest durch den Anmeldeprozess führen.

Aber Achtung, etwas musst du bei dieser Variante bedenken: Solltest du die Betreuung deines Pinterest-Accounts irgendwann auslagern, gibst du mit den Anmeldedaten für dein Business-Konto gleichzeitig auch die deines privaten Kontos heraus. 

Wenn du also zusätzlich zum Business-Account noch ein privates Konto haben möchtest, solltes du besser Privatkonto und Business-Konto trennen. Überlege dir, ob du unbedingt ein privates Profil zusätzlich brauchst. Du kannst Pins, die du für dich privat sammeln möchtest, nämlich auch problemlos auf einem geheim gehaltenen Pinnwand in deinem Business-Profil sammeln. 

Privatkonto in einen Business-Account umwandeln

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.